Workshop

ESXi remote via HTTP installieren

Mit vSphere 7.0 Update 2 hat VMware eine neue Methode zum Starten des ESXi-Setups einge­führt, die natives UEFI-HTTP ver­wendet. Dieses bietet die Möglich­keit, ESXi über das Netz­werk zu instal­lieren, ohne dafür die gesamte PXE-Infra­struktur (PXE-Server, TFTP und DHCP) von Auto Deploy ein­richten zu müssen.

VMware ESXi in einer Hyper-V-VM installieren

Um einen ESXi-Host in einer Hyper-V-VM laufen zu lassen, braucht man zunächst ein ange­passtes ESXi-ISO (siehe Anleitung). Damit ausge­stattet, können wir nun eine virtu­elle Maschine erstellen und mit der benö­tigten Hardware ver­sehen. Außer­dem müssen wir für diese Nested Virtua­lization aktivieren.

VMware ESXi 6.x auf 7.0 aktualisieren

Ein vSphere-Upgrade umfasst zuerst ein Upgrade von vCenter, dann von ESXi und ggf. gefolgt von einem solchen für vSAN. Zum Schluss erfolgt die Aktualisierung der virtuellen Maschinen. VMware sieht mehrere Methoden für die Aktualisierung von ESXi vor, darunter auch zwei, die sich für Standalone-Hosts eignen.