Teil 1: HA Admission Control Neuerungen in vSphere 6.5

„Die Möglichkeiten zur HA-Admission-Control-Steuerung sind in  6.5 deutlich  erweitert worden “ (Thomas Drilling)

VMware hat auf der traditionell im Oktober stattfindenden Europa-Version seiner Hausmesse VMworld in Barcelona unter anderem erste Einblicke in die kommende vSphere Version 6.5 gegeben, die noch in diesem Jahr erscheinen soll. Dieser und folgende Teile einer kleinen Blog-Serie stellen die wichtigsten neuen Features vor. Den Anfang macht das Thema High Availability.

VMware vSphere 6.5 soll laut Ankündigung auf der VMworld zum Ende des 4. Quartals erscheinen, erwartungsgemäß wird es aber wohl eher Ende bis Mitte nächsten Jahres werden; spätestens mit dem offiziellen Release der angekündigten Verfügbarkeit von VMwares kompletten Software-Defined-Datacenter-Stacks in Amazon Web Services.

Trotzdem lohnt es sich, bereits jetzt einen Blick auf die neuen Features zu werden. Wir beginnen mit dem Thema Hochverfügbarkeit, da die Neuerungen hier sehr umfangreich ausfallen.

vCenter Server High Availability

Zunächst sei darauf hingewiesen, dass die kommende Version 6.5 des vCenter-Servers ein neues Feature namens  vCenter Server High Availability mitbringen wird.

Hierbei handelt es sich quasi um einem Ersatz für das ehemalige „vCenter Heartbeat“, das VMware aufgrund diverser Probleme seit einiger Zeit nicht mehr anbietet. Bei beiden Lösungen geht es darum, das vCenter selbst als Single Point of Failure möglichst hoch verfügbar zu halten.

Hier weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.